Aktuelle Nachrichten

von

Der Tischtennisverband Rheinland/Rheinhessen möchte die Talentiade des Bereichs West (Regionen Trier-Wittlich und Eifel) in Irsch ausrichten. Die Veranstaltung wird am Samstag, dem 28.03.2020, von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr stattfinden.

Sinn und Zweck der Talentiade ist es, stufenweise Tischtennis-Talente zu sichten und zu fördern. Dass der Verband die Veranstaltung trotz der geographischen Randlage in Irsch an der Saar durchführen möchte, ist dem Engagement unseres Jugendwarts Elmar-Georg Konrath zu verdanken. Das Trainerteam ist hochkarätig: Verbandstrainer Felix Füzi wird unterstützt von Regionskader-Trainer Daniel Best und Maximilian Reinert. Die Nachwuchstalente der Jugend-Spielgemeinschaft Irsch/Greimerath werden die Gelegenheit haben, an dieser Talentsichtung teilzunehmen.

   

von

Zwei Wochen nach dem Heimsieg gegen Daun/Gerolstein hat die 1. Mannschaft zwei weitere Punkte eingefahren. Bei der TTG Trier-Zewen III gewann das Team dank einer starken Leistung mit 9:4.

 

von

Am Wochenende haben die diesjährigen Regionsmeisterschaften des Nachwuchses und der Damen / Herren in Trier stattgefunden. Dabei haben sich die Irscher Kinder und Jugendlichen recht gut geschlagen.

 

von

Die 1. TT-Mannschaft hat einen wichtigen 9:6-Sieg gegen die SG Daun/Gerolstein III einfahren können. Der Erfolg wurde mühsam errungen, war aber letztlich verdient.

 

von

Eine 5:9-Niederlage gegen den TTC Talling kassierte die 1. TT-Mannschaft in der 1. Bezirksliga West.

von

Die 1. TT-Mannschaft hat im Heimspiel gegen die TTSG Wittlich beim 8:8-Unentschieden einen wichtigen Punkt erkämpft. Als nächstes geht es am Freitag in einem weiteren Heimspiel um 20:00 Uhr gegen den TTC Talling.

von

Die 1. Tischtennis-Mannschaft hat im Achtelfinale des Regionspokals in Konz mit 4:1 gewonnen und steht somit im Viertelfinale.

von

In einem weiteren TT-Krimi hat die 1. TT-Mannschaft sich im Heimspiel gegen den Vorjahreszweiten TuS Schweich für eine gute Leistung mit einem verdienten 8:8-Unentschieden belohnt.

von

Eine etwas unglückliche, vermeidbare 7:9-Niederlage hat die 1. Herrenmannschaft gegen den starken SV Wolsfeld hinnehmen müssen. Trotz des unbefriedigenden Ergebnisses muss aber festgehalten werden, dass sich das Team - auch aufgrund der beiden starken Ersatzspieler - sehr achtbar geschlagen und eine insgesamt gute Leistung gezeigt hat.

von

Aller Anfang ist schwer - so lässt sich das erste Zwischenfazit zusammenfassen, das Jugendtrainer Elmar-Georg Konrath nach den ersten Punktspielen im Nachwuchsbereich zieht.