Drei Podiumsplätze für Irscher Starter bei den Tischtennis-Regionsmeisterschaften in Trier

von (Kommentare: 0)

Am vergangenen Wochenende fanden in der Turnhalle des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums Trier die Regionseinzelmeisterschaften der Nachwuchsklassen und der Erwachsenen statt.

Bevor hier zu den Teilnehmern aus unserem Verein berichtet wird, die Meinung des Trainers zu der Veranstaltung: Es kann einfach nicht sein, dass zehn- bis zwölfjährige Kinder fast elf Stunden in einer Turnhalle verbringen, weil man entgegen den vorhergehenden Absprachen ein Turnier mit einem Teilnehmerfeld von 150 Kindern an einem Tag durchziehen will. Das Finale der Jungen U18 fand erst um 22:15 Uhr statt, das Finale der Schüler B (U14) erst um 20:00 Uhr. Der ausrichtende Verein hatte schon im Vorfeld Bedenken geäußert, und hat dann noch versucht zu retten, was nicht mehr zu retten war; er ist folglich auch von jeder Schuldzuweisung zu verschonen. Als Trainer, aber vor allem auch als verantwortlicher Jugendbetreuer, werde ich mir allerdings überlegen müssen, ob ich das unseren Kindern und deren Eltern nochmal zumute.

Nun zu den erfreulichen Aspekten. In der Schüler-C-Klasse (U11) waren mit Arion Buzoli, David Pütz und Edouard Weiler drei Spieler am Start. Arion schied mit einer 1:2-Bilanz nach der Gruppenphase aus, Edouard Weiler, der Jüngste von den dreien, wehrte sich tapfer, war aber wohl auch noch zu unerfahren und zu hektisch, um da weiterzukommen. Ein ganz starkes Turnier spielte David Pütz, der bis in die Runde der letzten Acht kam und ausgerechnet dort auf den topgesetzten Olewiger und späteren Sieger Felix Meder traf. Er spielte zwar gut, war aber letztendlich chancenlos in diesem Spiel.

Lars Neisius, nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Han Wu der einzige U18-Starter aus Irsch, erwischte auch eine ganz starke Gruppe und konnte mit einem Einzelsieg leider nicht in die K.O.-Runde einziehen, seine Leistungen waren aber durchaus sehenswert und bestätigten auch seine guten Ergebnisse im Spielbetrieb.

Kristin Meyer startete gleich in zwei Altersklassen bei den Schülerinnen. In der Ü15-Klasse gewann sie ein Spiel in der Gruppenphase, das hätte auch fast für den Sprung in die K.O.-Phase gereicht, lediglich ein Satz hat da gefehlt. Dafür lief es dann im Doppel besser, Platz 3 und die Bronzemedaille waren der Lohn. In der Ü14-Klasse dann wieder in der Gruppenphase ein Sieg, aber da hätten es eigentlich zwei sein müssen, dann wäre ein Podiumsplatz drin gewesen. Kristin hatte stark gespielt, aber immer am Ende einfach die letzte Konzentration nicht aufgebracht, das muss sie definitiv noch lernen, war aber auch sicher zum Teil den eingangs erwähnten Umständen geschuldet. Zumindest gab es aber auch hier erneut Bronze im Doppel.

Edgar Heckendorf versuchte sein Glück am Sonntag dann in der Herren-C- und auch in der Herren-B-Klasse. In der höheren Klasse war nach drei Einzeln Ende, dafür waren die Gegner einfach zu stark. In der Herren-C-Klasse erzielte Edgar eine 2:1-Bilanz in der Gruppe, normalerweise würde das ja zum Weiterkommen reichen, aber hier war das Satzverhältnis gegenüber den andern um einen Satz zu schlecht, und er somit knapp ausgeschieden - getreu dem Motto: "raus, aber mit Applaus!" Dafür gab es aber dann im Doppel zusammen mit dem Olewiger Dieter Berweiler eine Silbermedaille, die das sicher auch etwas selbst verschuldete Ausscheiden im Einzel nicht ganz so bitter wirken ließ.

Fazit: Ganz leer sind wir nicht ausgegangen, aber der Rückstand zu anderen Vereinen ist noch groß, für uns sprechen aber die ganz jungen Spieler, die wir alle noch bei den Minis an den Start bringen können.

Coach Konrath gönnte sich am Sonntag zumindest eine aktive Beteiligung am Turnier. Er leitete als Schiedsrichter (da hat man natürlich den besten Platz) das absolut sehenswerte Herren-A-Finale zwischen den beiden Trierern Justus Reihs und Leon Seiler, was Letztgenannter im Entscheidungssatz mit 12:10 gewann. Wer Tischtennis auf dem Niveau mal sehen will, sollte am Samstag, dem 16.11.2019, in Trier-Zewen um 13:00 Uhr in der Halle sein, da gastiert der TTC Grün-Weiß Kirn bei der TTG Gelb-Rot Trier-Zewen.

Elmar-Georg Konrath, Jugendtrainer der SG Irsch/Greimerath

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 2?